AGB´s für Veranstaltungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB´s) für Veranstaltungen und Gruppen

Heute am __________________________(Datum) reservieren wir Ihnen die oben genannten Räumlichkeit verbindlich anlässlich ihrer Feier.

Diese Reservierung garantiert, dass die Räumlichkeit vonseiten des Restaurants nicht an eine andere Gesellschaft vergeben wird.

Die Reservierung kann von den Vertragspartnern nicht an Dritte weitergegeben werden.

Die Vertragspartner verpflichten sich und (Restaurant Zum Dompropst) über eventuelle Änderungen bezüglich des reservierten Termins auf dem Laufenden zu halten.

Teilnehmerzahl und Änderungen

Die genaue Teilnehmerzahl ist dem Restaurant bis 14 Tage vor der Veranstaltung mitzuteilen.

Sollte die Teilnehmerzahl sich um mehr als 10% zu der letzten Angabe der getroffenen Detailabsprache reduzieren, behält sich das Restaurant die Berechnung einer No-Show Gebühr in Höhe von 50% des Menüpreises vor.

Zuschläge und Sperrstunde

Im Regelfall gelten unsere regulären Öffnungszeiten, sollten erweitere Öffnungszeiten gewünscht sein, müssen diese abgesprochen, sowie schriftlich festgehalten werden und es gelten folgende Zusätze:

Zuschläge:

– Das Restaurant behält sich vor für Veranstaltungen die Mittags über 15:00 Uhr hinaus gehen pro Angefangene Stunde und Servicekraft einen Zuschlag in Höhe von 20 € zu berechnen.

– Das Restaurant behält sich vor für Veranstaltungen die Abends über 23Uhr hinaus gehen pro Angefangene Stunde und Servicekraft in Höhe von 35 € zu berechnen.

Sperrstunde:

Im Außenbereich endet der Service um 24 Uhr, nach 22 Uhr muss eine angemessene Lautstärke herrschen, damit die umliegenden Anwohner nicht in Ihrer Nachtruhe gestört werden. Sollte dies nicht möglich sein, behalten wir uns das Recht vor den Außenbereich auch frühzeitig zu schließen.

Der Service der Feier endet spätestens um 3 Uhr morgens.

Haftung des Kunden für Schäden

Der Kunde haftet für alle Schäden an Gebäude oder Inventar, die durch Veranstaltungsteilnehmer, sonstige Dritte aus seinem Bereich oder ihn selbst verursacht werden.

Die Reinigung der Räumlichkeiten ist in unserem Preis inbegriffen. Bei groben Verschmutzungen welche einen größeren Reinigungsaufwand (insbesondere auf unserem Boden und in den Toiletten) erfordern behalten wir uns vor einen Reinigungsaufschlag je nach Aufwandshöhe zu berechnen.

Pyrotechnik, Konfetti o.ä. sind im gesamten Haus untersagt.

Pyrotechnik im Außenbereich ist nur mit vorheriger Absprache durch das Restaurant Zum Dompropst und einer behördlichen Genehmigung gestattet. Wir behalten und vor, eine Abschrift der Genehmigung zu erstellen.

Haftung des Restaurants für Schäden

Das Restaurant haftet für Schäden, die durch Mitarbeiter am Eigentum der Veranstalter sowie der Veranstaltungsteilnehmer verursacht werden.

 

 

Zahlungsmodalitäten

Bezahlungsweise

— Barzahlung

— Kartenzahlung

— Überweisung

Rechnungsanschrift:

 

Die Endrechnung erhalten sie unmittelbar an dem Tag der Feier und ist sofort, spätestens jedoch 14 Tage nach Erhalt fällig.

Sollte die Rechnung zu einem späteren Zeitpunkt bezahlt werden, behalten wir uns vor bei einem Zahlungsverzug eine einmalige Verzugspauschale von 40,00€ zu erheben, sowie Verzugszinsen von 5% über dem aktuellen Basiszinssatz laut §288 BGB auf den ausstehenden Brutto-Betrag zu berechnen.

 

Rücktritsmodalitäten

Das Restaurant räumt dem Vertragspartner ein jederzeitiges Rücktrittsrecht ein. Hierfür gelten nachfolgende Bedingungen:

– Im Falle des Rücktritts des Vertragspartners von der Reservierung hat das Restaurant Anspruch auf angemessene Entschädigung.

– Sind Speisenumsätze vereinbart, werden diese bei Stornierung anteilig, wie folgt in Rechnung gestellt:

– Früher wie 45 Tage keine Gebühr

– Rücktritt bis 30 Tage vor der Veranstaltung                      30 % der Vereinbarten Leistungen

–  Rücktritt bis 14 Tage vor der Veranstaltung                     50 % der Vereinbarten Leistungen

– Rücktritt unter 14 Tage vor der Veranstaltung                75% der Vereinbarten Leistungen

 

War für das Menü noch kein Preis vereinbart, wird das preiswerteste Büffet des jeweils gültigen Veranstaltungsangebot zugrunde gelegt. Aktuell liegt das günstigste Menü bei 29,50€ pro Person.

Die Berechnung des Speisenumsatzes erfolgt nach der Formel:

Vereinbarter Menüpreis mal Teilnehmerzahl

Leistungen durch Dritte oder Sonderleistungen, die infolge der Stornierung nutzlos werden, sind in jedem Fall zu bezahlen.

Bei bereits gebuchtem Dienstleister gelten bei Stornierung die AGB´s der jeweiligen Dienstleister.

Haftungsausschluss

Sollte die Feier aufgrund höherer Gewalt und behördlich angeordneter Absage durch Epidemien nicht bei uns durchgeführt werden können, besteht gegenseitig keine Leistungsansprüche welche von Ihnen oder uns eingeklagt werden können.

 

 

Schlussbestimmungen

Änderungen und Ergänzungen des Vertrages sowie der darüber hinaus getroffenen detaillierten Absprache oder dieser AGB´s müssen schriftlich erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

 

 

Sonstige Absprachen

Alle Zusätzlich und weitren Vereinbarungen und Absprachen müssen schriftlich festgehalten werden.

 

Stand: 11/2021

Änderungen vorbehalten.

Scroll to Top